Stacks Image 78

Gesprächstherapie


Ähnlich wie der menschliche Körper besitzt auch die Psyche eigene Selbstheilungskräfte. Diese erhalten ihre Energie aus dem uns allen angeborenen Wunsch, das eigene Leben und damit auch das eigene Werden und Entwickeln zu verbessern. Doch oft kommt es trotz dieses natürlichen Wachstumstriebs der eigenen Persönlichkeit zu Widersprüchen, Verzögerungen und Störungen, die nicht selten im eigenen unbewussten Verhalten begründet liegen.

Was ist es nun genau, dass uns nicht zu der Person werden lässt, die wir gerne sein wollen? Was steht uns im Weg zum besseren Ich? Dies herauszufinden und damit die inneren Widerstände zu überwinden, die unser natürliches Wachsen beeinträchtigen, ist die große Aufgabe der Gesprächstherapie.
In dem die Therapeutin sich aller wohlmeinenden Ratschläge und Bewertungen enthält und nur durch Empathie und das Stellen von Fragen -und schließlich durch Zuhören - für ein Klima von Selbsterkenntnis und Bewusstwerdung von Motiven sorgt, wird der natürliche Regelungsprozess der psychischen Selbstheilung wieder in Gang gesetzt. Er erhält somit wieder den Spielraum, den er benötigt, um eine gesunde Weiterentwicklung der eigenen Persönlichkeit zu ermöglichen.

Die Fehler gehören zum Leben wie der Schatten zum Licht.‘‘

Ernst Jünger